Die PV-Anlage der Familie Hey aus Vöhl

Das Solar-Kraftwerk in Frontansicht: Bei herrlichem Sonnenschein erscheint die Anlage in vollem Glanz.
Die 32 Solara-Module liefern bei diesem Wetter die maximale Leistung von 5,76 kWp. Die Solara-Zellen sind ein deutsches Qualitätsprodukt und werden im mecklenburg-vorpommerischen Wismar gefertigt.

Alles im Blick: Am “Sunnyboy”-Wechselrichter von SMA können alle wichtigen Daten am grünschimmernden Display abgerufen werden. Auch an dunklen Orten kann der Wechselrichter abgelesen werden (rotes Gehäuse “anklopfen”
und das Display wird zusätzlich beleuchtet.
Hier liest gerade Frau Hey die momentane Leistung und die Tages- und Gesamt-Energiemengen ab.

Ökologie und Ökonomie: Eine PV-Anlage ist gut für die Umwelt,
aber auch gut für den Geldbeutel. Herr Hey liest die Energiemenge am
separaten Stromzähler ab, die er der EWF für 49,21 Cent/kWh verkauft.

Anlagen-Übergabe: Der Gesellschafter der Firma Selzam Herr Wolfgang Selzam übergibt die PV-Anlage an die Bauherrin Frau Brigitte Hey.

Wir gratulieren der Familie Hey zu ihrer Photovoltaik-Anlage und wünschen viele schöne Sonnenstunden,
wie bei der Foto-Session. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg wird so auch eine optimale Kohlendioxid-Einsparung erreicht. Und das kommt uns allen zu Gute - Ein gutes Geschäft ist, wenn alle profitieren!

Home